Veranstaltungen und Aktuelles

30 Tüftler fürs Repair-Café

Veranstaltung erfährt Riesen-Unterstützung. Auftakt am 19. Januar bei agilio.

Von Lars Möller

Emden. Premiere für das Emder Repair-Café: Die Veranstaltung, zu der man kaputte Gegenstände und Geräte mitbringen und mit Unterstützung von geschickten Tüftlern selbst reparieren kann, findet am Sonnabend, 19. Januar, zum ersten Mal statt (13 bis 17 Uhr in der Brückstraße 27). Das steht nun definitiv fest. In einem Pressegespräch informierten die Veranstalter - der Verein „Das Boot”, die gemeinnützige Gesellschaft agilio, die evangelisch-reformierte Gemeinde Emden und die Hochschule Emden/Leer sowie die Stadt - gestern darüber, dass das Emder Repair-Café genügend Unterstützer gefunden hat. Tatsächlich sind es nicht nur genügend, sondern viel mehr als erwartet. Rund 34 Freiwillige meldeten sich nach zwei Auftakt-Treffen Ende vergangenen Jahres. Rund 30 davon werden Gästen des Repair-Cafés als Reparateure unter die Arme greifen, wenn es darum geht, den alten Toaster wieder zum Glühen zu bringen oder die Lieblings-Socken zu stopfen. Ein paar Helfer werden die Besucher mit Kaffee und Kuchen bewirten.

Von der großen Zahl der Freiwilligen, die mitmachen wollen, waren die Veranstalter fast schon überwältigt. „Für so viele Leute hatten wir nicht eingedeckt”, sagte Jan Gerdes, der bei der Stadt Emden für den Bereich Klimaschutz zuständig ist, mit Blick auf eines der hervorragend besuchten Planungs-Treffen. Viele der Helfer haben in handwerklichen Berufen gearbeitet - von Mechanikern und Heizungsbaumeistern über Experten für Holz, Kunststoff, Schuhe und Textilien bis zu Fachleuten für Elektrisches und Computer ist eine breite Palette an Kompetenz vorhanden. Die Faustregel für das Repair-Café lautet dabei: Alles, was (alleine) getragen werden kann - nein, dazu zählen keine Waschmaschinen- darf mitgebracht werden. Nur Fahrräder können zumindest beim ersten Mal noch nicht repariert werden. Gegen die Reparatur-Hilfe sowie Kaffee und Kuchen wird eine kleine Spende verlangt.

Das Emder Repair-Café soll zunächst alle zwei Monate stattfinden (19. Januar, 16. März, 18. Mai, jeweils bei agilio in der Brückstraße). Wird es gut angenommen, könnte es anschließend in kürzeren Abständen veranstaltet werden.

@ Emder Zeitung vom 11. Januar 2019, Bild: E. Hasseler

Kontakt

agilio gGmbH

Am Delft 6/7
26721 Emden

Tel. 04921-82046-0
Mail: info@agilio.de

Über uns

Die agilio gGmbH ist ein gemeinnütziger Träger, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, die gesellschaftliche Teilhabe von Menschen mit Behinderung zu fördern und ihre Selbstbestimmtheit und Individualität durch das Angebot von passgenauen und flexiblen Unterstützungsleistungen zu stärken. 

Wir benutzen Cookies
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.